FIGHT BACK SELBSTVERTEIDIGUNG
FIGHT BACK SELBSTVERTEIDIGUNG 

Aktuelle Informationen

Spezial Lehrgang für Sicherheits Personal in München Waldtrudering mit Teilnehmern von TRS Security dessen Eigentümer Thomas Romberg sehr an der optimalen Ausbildung seines Sicherheits Teams liegt.
Effektive Festlegetechniken und Hebel sind wichtige Säulen des Fight Back Programs und werden nicht nur bei Spezial Seminaren gelehrt, sondern auch im normalen Trainings Alltag. Neue Kurse beginnen jetzt wieder im Herbst in allen Fight Back Schulen. 

FIGHT BACK SONDER SEMINAR in Essen
Am 16./17. September fand ein Sonder Seminar in Essen mit Özgen Senol, Gregor Huss und Elvira Sinanovic statt in dem viele verschidene Topics ausführlich behandelt wurden.
Hebel, Kurzstock, ital. Messer, Take Downs, Balance Disrupting, Langwaffen Disarming, Pistole Disarming, Ground Survival, Trapping um nur einige zu Nennen. Das FIGHT BACK HAPKIDO Programm konnte hervorragend in seiner Vielfalt und Effektivität dargestellt werden. Alle Teilnehmer waren begeistert und haben mit großem Fleiß mitgemacht.

Fight Back bei der Munich Hall of Honours
2017 wurde wieder viele Fight Back Instructoren aus ganz Deutschland für ihre Verdienste ausgezeichnet.
Kampfsport und Fitness Prominenz aus der ganzen Welt waren extra angereist um Teil dieses weltklasse Events zu sein.
 

Sieben Selbstverteidigungs Kurse im Auftrag der STADTVERWALTUNG LANDSBERG AM LECH in deren Konferenzräumen konnten über 50 Angestellten der Stadt Landsberg das FIGHT BACK Selbstvertreidigungs Programm näher bringen. "Die wichtigste Erfahrung dieses Kurses muss sein, dass jede(r) erkennt, dass es sehr wohl möglich ist, zu lernen wie man sich verteidigen kann! In Jedem Alter und Geschlechtsunabhängig." Alle lernten sehr viel und waren absolut begeistert. Der Kurs wurde von Begründer Gregor Huss und Instr. Benno Stangl vom Center Gym LAndsberg durchgeführt. In jedem 3 Stunden Kurs waren wieder andere Personen dabei - im Bild eine der Gruppen.

Fight Back Dan Prüfungen in München
Vier Schüler von SDG München konnten Ihre Prüfung zum 1. Dan und Einer zum 2. Dan am 1. Juli 2017 vor GM Gregor Huss und Master Haempel ablegen. Hervorragende Leistungen von allen überzeugten nicht nur die Prüfer sondern auch die zahlreichen Anwesenden Zuseher.
Herzliche Gratulation an dieser Stelle an Alle.
 

Internationale Auszeichnung für Self Defense Germany Vize Präsident Master Manfred Haempel in Barcelona, Spanien zusammen mit vielen internationalen Meistern und Großmeistern aus ganz Europa und den USA.
Diese Ehre erfolgte nur wenige Wochen nach seiner Auszeichnung bei der Munich Hall of Honours und bei der „Warrior Magazine Hall of Fame“ in Stuttgart. Hier wurde ihm als einem von drei verdienten Kampfsportgrößen diese Würde zu Teil.

 

Ground  Suvival Programm

 

Meister Haempel ist Vize Direktor der Self Defense Germany Federation und Direktor des „Ground Survival“ Programms. In dem geht es darum, bei einem Angriff  in dem man unfreiwillig  zu Boden geht, schnell wieder auf die Beine zu kommen. Darüber hinaus ist Meister Haempel seit 2001 bei Self Defense Germany. Er bestreitet allein oder mit seinem Lehrer GM Gregor Huss zahlreiche Seminare im In- und Ausland.

Fight Back Selbstverteidigung konnte er auch in Barcelona vor einem großen Publik

um erfolgreich präsentieren. Teilnehmer, aber auch die Zuseher  waren schnell von der Effektivität und Realitätsnähe dieses System überzeugt.

 

Unzählige Auszeichnungen für seine Verdienste

 

In der vergangen 17 Jahren konnte Master Manfred Haempel zahlreiche Auszeichnungen auf Grund seiner Verdienste im und um den Kampfsport erhalten. Alleine bei der „Munich Hall of Honours“ , einer der prestigeträchtigsten Sportehrungen in ganz Europa. Zu dieser reisen jedes Jahr die Legenden des Kampfsport aus aller Welt. 10 Mal erhielt er hier eine Auszeichnung. Außerdem in Portugal bei der „Lisbon Hall of Fame“. In Bradford, UK bei der „Black Belt Hall of Fame“ sowie bei der „Swiss Hall of Honours“. Außerdem bei GM Bernd Höhle`s „Martial Arts Day“.
„Black Belt of the Year“ außerdem „Instructor of the Year“.“International Instructor of the Year“ sowie „Loyalty Award“ .“Master of the Year“ und „Ground Survival Instructor of the Year“ „Continued Excellence in the Martial Arts“ sind einige dieser Auszeichnungen.

 

An dieser Stelle an Manfred Haempel die herzlichen Glückwünsche zu dieser erneuten Auszeichnung. Dank auch für seine Verdienste sowie für seine unermüdliche hervorragende Arbeit in den Kampfkünsten. Dies gilt insbesondere seine Arbeit bei Self Defense Germany.

 

FIGHT BACK ALS STIL ANERKANNT
Am 29. April 2017 wurde das Fight Back Programm als eigenständiger Stil und Gregor Huss als sein begründer offiziell von den SinMoo Hapkido Federation und GM Juerg Ziegler anerkannt. Die entsprechende Urkund wurde GM Gregor Huss am Abend im Rahmen der Galaveranstaltung vor Großmeistern und Legender der Kampfkünste aus der ganzen Welt überreicht.

Fight Back Selbstverteidigung bei der MUNICH HALL OF HONOURS, der weltweit renomiertesten und anerkannt besten (nicht größten) Veranstaltung ihrer Art. Begründer Gregor Huss konnte auch hier wieder alle Teilnehmer begeistern und das Fight Back System vorstellen.
Mit dabei waren auch Instructor Roman Fleer als Uke.
Im zweiten Teil konnte dann Master manfred Haempel das Fight Back Ground Survival Programm einem breiten Publikum mit großem Erfolg vorstellen.

 

Fight Back Seminare für Stadtverwaltung und SOS Kinderdorf in Landsberg a.Lech

In den vergangen Monaten wurden in Landsberg am Lech eine Reihe von Seminaren im Center Gym in der May Planck Strasse 2 durchgeführt unter Leitung von GM Gregor Huss auf Initiative von Instructor Benno Stangl.
Großen Erfolg und eine gute Resonanz verzeichneten alle Seminare und so konnte auf Grund dessen auch eine Seminarreihe für die Stadtverwaltung Landsberg a.Lech in deren Räumen zum Thema "Frauenselbstverteidiung im Alltag"  letzte Woche erfolgreich beginnen.
Außerdem wurde eine zweite Riehe von Seminaren die nächste Woche anläuft vom "SOS Kinderdorf" gebucht.
Aber auch im Center Gym Landsberg selbst beginnt eine neue Reihe von Seminaren  die jeweils Einzeln gebucht werden können oder aber als fortlaufende Ausbildung.
iINFOS DAZU DEMNÄCHST HIER!
 

Neuer Fight Back Schwarzgurt bei Self Defense Germany Rheinstetten. Herzliche Gratulation! Beim Seminar in München konnten zwei Prüflinge zum nächst höheren Kup geprüft werden und ein außerdem fand eine Schwarzgurt Prüfung statt für Dr. Hristov Atanas aus Rheinstetten (Karlsruhe) .Das Seminar war wie immer sehr lehrreich und hat tierisch Spass gemacht. Meister Lars Oettinger war aus Rheinstetten mit seinem Schüler gekommen und konnte zwei tolle Einheiten in Kyoshu und in Tonfa Techniken geben und alle, auch ein weiblicher Neuling die extra aus Meitingen bei Augsburg angereist war, konnten gut mit dem gezeigten zurecht kommen.
Zum 2. Kup (bereits ein Woche vorher) wurden Elvira Sinanovic und Simon Zarrin-Nal geprüft und zum Gelbgurt (9.Kup) Christian Sandvoß. Nächstes Seminar in München am 9. April 2017.

Erster von drei Fight Back Selbstverteidigungs Kursen im Center Gym Landsberg a. Lech mit tollen Damen und Herren, die begeistert mitmachten und eine Menge Input mit nach hause nehmen konnten. Danke an Instr. Elvira Sinanivic für die Unterstützuung und an Benno Stangl für die Einladung in sein Fitness Center.
Alle Teilnehmer waren verblüfft, wie einfach und effektiv die Techniken des FIGHT BACK sind und wie schnell der Lernerfolg sich einstellte.
Nächsten Termine sind der 22. April und der 20. Mai 2917.

Erstes von drei Triple Impact Seminaren in Essen
Am Samstag fand das erste von drei Fight Back Seminaren in Essen in der IP MAN WING CHUN Schule von Tobias Berger statt. Neben den Standard Techniken des Fight Back wurde auch Ground Survival und ital. Messerkampf, Kurzstock und verschiedene andere Topics behandelt. Wie immer waren alle anwesenden Schüler sehr konzentriert bei der Sache und somit konnten eine Vielzahl von Techniken und Konzepten behandelt werden. Fight Back Knife Direktor Meister Ozgeln Senol konnte alle schon nach kurzer Zeit begeistern und überzeugte mit einer Vielzahl ausgebuffter Techniken, viel Witz und präzisen Erklärungen, die es allen leicht machten, dieser doch nicht gerade altäglichen Materie zu folgen.
Danke auch an Instr. Elvira Sinanovic die wie immer vorzügliche Arbeit geleistet hat.

Erstes Fight Back Seminar im neuen Jahr
brachte für einige Mitglieder nicht nur neue Techniken und das Üben von Bekanntem sondern auch das nächste Level in Bezug auf ihre Graduierungen. Für Elvira Sinanovic neben der Prüfung zum 3. Kup Rotgurt auch die INSTRUCTOR LEVEL B Lizenz. Holger Wi konnte den 1. Kup erreichen und Simon ZN ebenfalls den 3. Kup Rotgurt . Einige Externe Teilnehmerinnen waren so begeistert, dass sie sich entschieden haben, Fight Back auf einer regulären Basis zu studieren. Manfred Haempel konnte wie immer im Ground Survival Teil des Seminars die Teilnehmer begeistern.

Fight Back in Landsberg am Lech (Center Gym)

Am vergangen Wochenende konnten dann die Landsberger vom Center Gym in den Genuss der Fight Back Techniken kommen. Benno Stangl, Leiter des Taekwon Do Team Landsberg, hatte GM Gregor Huss eingeladen einen weiteren Kurs nach den erfolgreichen Kursen Anfang und Mitte des Jahres zu machen. Großmeister und Stilbegründer Gregor Huss war mit Master Instructor Manfred Haempel und Instructor Elvira Sinanovic in diese idyllische Stadt in Oberbayern gefahren um diesen Kurs abzuhalten.

Das EXTREME Self Defense Seminar in München vom 27.11. 2016 war ein hervorragend organisiertes und besuchtes Seminar in dem alle Schüler sehr viel neues Wissen mitnehmen konnten.
Referenten waren neben Stilbegründer GM Gregor Huss auch Master Manfred Haempel (Ground Survival) Full Instructor Lars Oettinger ( Fight Back Kyusho) und Master Senol Özgen (Ital. Messerkampf nach Roberto Laura). Diese Seminarformate kann man ab sofort über das HQ buchen in den verschiedenen Kombinationen.
Außerdem fanden noch Prüfungen zum nächsten Gürtelgrad statt.
Lars Oettinger aus Karlsruhe/Rheinstetten konnte die Prüfung zum 3. Dan mit Bravour ablegen! Sein Schüler Dr. Hristov Atanas zum 1. Kup.

Beim 2. Luiz Palhares BJJ Seminar am 27. Oktober 2016 wurde unserem Vizepräsident der Self Defense Germany Federation und Direktor des Fight Back Ground Survival Programms, Manfred Haempel die Urkunden zum 4. Dan und Master Instruktor übereicht.
Wir alle gratulieren ihm von Herzen zu seiner Leistung und danken für die langen Jahre der Loyalität, seine Engagement und die Unterstützung und blicken vorwärts auf viele Jahre in denen unsere Organisation und unsere Programm weiter mit ihm wachsen.

 

Self Defense Germany Instructor Lars Oettinger die Prüfung zum 1. Dan offiziell in Todtnau bei Kyusho Jitsu Germany, den offiziellen Vertreters der George Dillman Karate International mit Bravour abgelegt. Nach zwei Jahren der intensiven Ausbildung, zahlreichen Seminaren und dazu noch Selbststudiums in Theorie und Praxis in seiner Schule in Baden Würtemberg konnte er die Prüfung mit einem hervorragenden Ergebnis beenden.
Hiermit ist er im Fight Back Progamm dazu authorisiert, Kurse, Seminare und Prüfungen nach den Kriterien der Self Defense Germany Federation e.V. abzuhalten.

 

Ich freue mich Euch mitzuteilen, dass wir für unser Fight Back Programm einen neuen Technischen Direktor für Messerkampf/Masserabwehr gefunden haben, der in Zukunft für Seminare gebucht werden kann, und ich möchte Özgen "Ossi" Senol herzlich beim FIGHT BACK PRORAMM begrüßen.
Mehr Informationen dazu im HQ und auf unseren Seiten.

Özgen "Ossi" Senol ist nicht nur ein Experte und Lehrer für Escrima sondern auch für italienische Messer- und Stockkampf Tradition. Ausserdem hat einer einen Meistergrad in Rantai Kung Fu, welches er seit über 25 Jahren praktiziert. Mehr zu unserem neuen Technischen Direktor in den nächsten Tagen.

Hier finden Sie uns

Self Defense Germany Federation
Usambarastrasse 10
81827 München

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 89 4314645+49 89 4314645

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
FIGHT BACK PROGRAMM - Hapkido basierte moderne Selbstverteidigung ist kein "one Size fits all" @self defense germany 2016